Brauner Ausfluss, was bedeutet das?

Vaginaler Ausfluss ist für eine Frau sehr normal. Aber was ist, wenn der Ausfluss braun ist? Sicher, wenn du schwanger bist, kann das ein Schock sein. Aber was sind die Ursachen und wann solltest du einen Arzt aufsuchen?

Ausfluss ist natürlich nicht immer schön. Aber es ist total normal. Gebärmutterhals und -wand bilden Feuchtigkeit und Schleim, der durch die Scheide austritt: Vaginale Ausscheidungen also. Dies passiert nicht ohne Grund, denn es schützt deine Vagina und Gebärmutter vor Keimen und reinigt alles. Abgestorbene Zellen und schädliche Bakterien werden entfernt, um Infektionen zu vermeiden. Du siehst also: Ausfluss ist gut!

Die Ausscheidung ist normalerweise transparent, schleimig, feucht und fast geruchlos. Das ist was man “weißer Ausfluss” nennt und er kann gelb und körnig austrocknen. Der Ausfluss kann pro Tag variieren, da er unter anderem von deinem Menstruationszyklus, der Einnahme der Pille, der sexuellen Erregung, einer Schwangerschaft oder der Menopause beeinflusst wird. Die Menge des Ausflusses variiert auch von Frau zu Frau. Einige Frauen haben etwas mehr als andere, daran ist nichts auszusetzen.

Ursachen für braunen Ausfluss

Im Prinzip ist nichts zu befürchten. Normalerweise ist es altes Blut aus der Gebärmutter, welches deinen Körper schließlich verlässt. Oft sind es Überreste deiner letzten Periode. Dies kann mit deinen Hormonen zusammenhängen, zum Beispiel muss sich dein Körper an die Pille gewöhnen oder an die neu eingesetzte Spirale. Es kann auch bedeuten, dass deine Periode anfängt oder dass das Ende der Periode endlich in Sicht ist. Braunes Blut kann auch auf die Menopause hinweisen (ab ca. 45 Jahren), oder eine Blutung in Folge des Eisprungs, der normalerweise etwa vierzehn Tage vor der Regelblutung stattfindet. Die letzte unschuldige Ursache, abgesehen von der Schwangerschaft, kann ein geplatztes Blutgefäß in der Vagina sein. Das geht wieder weg. Hält die braune Farbe jedoch einige Tage oder Wochen an oder treten andere Beschwerden auf, wie z.B. ein brennendes Gefühl beim Wasserlassen, ein starker Geruch, Schmerzen im Unterbauch, dann ist es am besten deinen Arzt zu kontaktieren. Es kann auch eine Geschlechtskrankheit, eine Vaginalinfektion oder Bakterien sein, die den braunen Ausfluss verursachen. All dies geht nicht einfach so weg, deshalb musst du in solchen Fällen einen Arzt aufsuchen, um Medikamente zu bekommen.

Schwanger und brauner Ausfluss

Blutungen sind allgemein nicht angenehm. Aber wenn du schwanger bist, willst du natürlich überhaupt kein Blut sehen! Dennoch kommt es regelmäßig vor, dass schwangere Frauen etwas Blut verlieren oder an einem braunen Ausfluss leiden. Es kann drei Dinge anzeigen.

  • Eine Implantationsblutung: Das befruchtete Ei implantiert sich in die Gebärmutter, wo ein Blutgefäß getroffen werden kann. Ein hellbrauner, rosa oder roter Ausfluss kann dann auftreten. Dies geschieht normalerweise etwa zehn bis vierzehn Tage nach der Empfängnis. Es ist auch möglich, dass etwas altes Blut im Mutterleib verbleibt, dieses braune Blut kann dann einige Wochen später austreten. Wenn du also immer noch Probleme mit dem Ausfluss hast, musst du nicht sofort aufschrecken. Braun bedeutet altes Blut.
  • Möglicherweise stimmt auch etwas mit deiner Plazenta nicht. Beispielsweise kann die Plazenta tief in der Gebärmutter liegen (Plazenta praevia) oder die Plazenta kann über dem Ausgang der Gebärmutter liegen (Vorderwandplazenta). Leidest du unter braunem Ausfluss und bist besorgt? Es ist wichtig, dass du dich so schnell wie möglich an deine Hebamme wendest.
  • Vaginalblutungen und Bauchschmerzen sind die ersten Anzeichen einer Fehlgeburt. Es kann sein, dass du seit einigen Tagen an einem braunen Ausfluss leidest. Es kann eine Vorwarnung sein, dass eine echte (hellrote) Blutung kommen wird. Auch hier gilt: Wenn du an brauner oder roter Ausscheidung leidest, wende dich an deine Hebamme um dies zu besprechen.

Brauner Ausfluss nach dem Sex

Schwanger oder nicht schwanger: Sex kann zu Blutverlust führen. Wenn deine Vagina beim Sex zu trocken ist, kann die Reibung zu Blutverlust führen. Dies kann von der Vagina ausgehen, aber es ist auch möglich, dass der Gebärmutterhals betroffen ist. In letzterem Fall dauert es eine Weile, bis das Blut austritt und es bekommt eine braune Farbe. Wenn du also nach dem Sex braunen Ausfluss hast, ist das ganz normal und kein Grund zur Sorge.

Woher weißt du, wann die Geburt begonnen hat?
Man sieht es an den Wehen!

Schaffen Sie Ihre ganz eigenen unvergesslichen Momente. Teilen Sie Ihr Glück oder halten Sie es intim, aber genießen Sie es, denn manchmal dreht sich Ihre Schwangerschaft nur um Sie.

echotoestel thuis pretecho

‘Ich bin wunschlos glücklich! Das wär eine einzigartige Erfahrung,einfach zusammen mit der Familie unserem Baby Hallo sagen . Sehr emotional noch obendrein. Ich würde es immer wieder tun und kann es nur jedem empfehlen ‘
– Vivien Prochnow

Gratis je persoonlijke 5% kortingscode voor Babywatcher in je mailbox?

Schrijf je dan nu snel in voor onze nieuwsbrief!