Fliegen mit meinem Baby

Fliegen mit einem Baby, das ist ziemlich spannend! Bekommt es im Flugzeug einen Heulkrampf und du erntest von anderen Passagieren böse Blicke? Woran musst du denken und worauf achten, bevor du an Bord eines Flugzeugs gehst?

Ab wann kann ich mit meinem Baby fliegen?

Ab 6 Wochen ist es unbedenklich, mit seinem Baby zu fliegen. Dann sind die Lungen voll entwickelt und das Kind ist bereits kräftiger. Offiziell kannst du schon ab 7 Tagen nach der Geburt fliegen, es sei denn, du hattest eine Geburt mit Komplikationen. Aber wir wissen nicht, ob so frühes Fliegen wirklich gut für dein Baby ist.

Packst du auch die Lieblingskuscheltiere
deines Babys ein?

Vorbereitungen

Pass beantragen

Hat dein Baby bereits einen Reisepass? Beantrage den Pass rechtzeitig, auch wenn du innerhalb Europas bleibst. Wenn eine medizinische Versorgung erforderlich ist, musst du dein Baby ausweisen können.

Flugticket buchen

Babys bis 2 Jahre haben Anspruch auf ein Baby-Ticket und fliegen prinzipiell mit den meisten Fluggesellschaften kostenlos oder mit 90% Ermäßigung. Praktisch, oder? Dein Baby wird natürlich keinen eigenen Sitz haben. Denk daran, dass du für dein Baby oft weniger Gepäck mitnehmen darfst, weil es keinen eigenen Sitz hat. Dies hängt jedoch vom Flug ab. Es ist daher am besten, die Fluggesellschaft, mit der du fliegst, zu kontaktieren. Die Richtlinien unterscheiden sich je nach Fluggesellschaft. Check die Website oder frag persönlich nach via Chat, E-Mail oder einfach anrufen. Vergiss nicht zu fragen, wie viel Handgepäck du mitnehmen darfst, ob ein Babybett vorhanden ist, ob du einen Sitzplatz mit einem Bassinet, eine Art Babybet, reservieren kannst, ob du einen Buggy oder einen Autositz mitnehmen kannst und wie die Situation bzgl. sonstiger Babyausstattung im Flugzeug ist.

Schläft dein Baby die Nacht durch? Dann überlege einen Nachtflug zu nehmen. Es ist gut möglich, dass es im Flugzeug weiter schläft und deshalb niemanden wachhält.

Reisezeit

Ist dein Baby noch sehr klein? Je kürzer der Flug, desto besser! Ein langer Flug mit deinem Baby kann sehr anstrengend sein, wenn es ein paar Heulkrämpfe hat.

Bitte beachten: Wird dein Kind während der Reise 2 Jahre alt? Dann hat dein Kind keinen Anspruch mehr auf eine Babykarte!

Was nehme ich mit?

Du willst nicht zu viel mitnehmen, aber auch nicht zu wenig. Wir helfen dir gerne bei deinen Vorbereitungen. Sieh dir die erstellte Packliste an, um sicher in den Urlaub fahren zu können!

Am Flughafen

Wenn du am Flughafen ankommst, musst du wahrscheinlich ziemlich lange warten. Stell sicher, dass du zeitig ankommst und nicht gestresst bist, da dies sich auf dein Baby überträgt. Stell sicher, dass du einen Kinderwagen oder eine Babytrage dabei hast, da du am Flughafen häufig etwas laufen musst. Hast du auch darüber nachgedacht, dein Baby zu füttern?

In manchen Flughäfen gibt es Baby Care Räume. Dies sind ruhige Orte an denen du eine Flasche aufwärmen und Windeln wechseln kannst und dein Baby schlafen oder ein Bad nehmen kann.

Im Flugzeug

Bitte für dein Baby um einen Sicherheitsgurt, sobald du im Flugzeug bist. Es muss sich während des Starts und der Landung auf deinem Schoß befinden. Bereite die Dinge vor, die du brauchen wirst: Essen, eine Decke, die Lieblingskuscheltiere und einen Schnuller.

Gib deinem Baby während des Starts und der Landung eine Flasche Milch oder einen Schnuller, da dies den Druck auf die Ohren verringert und dein Baby weniger weinen wird.

Tröste dein weinendes Baby

Weint dein Baby? Das ist ganz normal. Eine Flugreise ist neu und aufregend für ein Baby, daher ist es sehr wahrscheinlich, dass es in Tränen ausbricht. Obwohl wir nicht leugnen können, dass das für andere Passagiere ärgerlich sein kann, ist das kein Grund zur Sorge. Die verstehen sicher, dass du nun mal mit deinem Baby diese Flugreise machen willst.

  • Versuche, so ruhig wie möglich zu bleiben, wenn dein Kind weint. Dein Stress wird das Baby nur weiter beunruhigen!
  • Hol das Lieblingskuscheltier oder das Lieblingsspielzeug heraus!
  • Kannst du dein Baby nicht zum Schlafen bringen? Gehe im Flugzeug auf und ab. Vielleicht in dem Tragekorb, den du bei dir hast?

Gelandet? Bleib bequem sitzen bis alle raus sind. In einer langen Schlange zu stehen ist niemals angenehm. Mit einem Baby schon gar nicht!

Schaffen Sie Ihre ganz eigenen unvergesslichen Momente. Teilen Sie Ihr Glück oder halten Sie es intim, aber genießen Sie es, denn manchmal dreht sich Ihre Schwangerschaft nur um Sie.

“Eine absolut tolle Sachen. Wir hatten den Babywatcher für 3 Tage zuhause und haben unsere Freunde und Familie eingeladen. Alle waren total begeistert unsere kleine Maus im Ultraschall zu sehen. Wir haben einige tolle Aufnahmen gemacht. Ich kann ihn nur empfehlen, super einfach zu bedienen und es macht sooo viel Spaß :-)” – Jacqueline

Einen persönlichen 5% Rabattcode für Babywatcher in deiner Mailbox?

Meld dich jetzt für unseren Newsletter an!