Eine strahlende Familie dank Babywatcher!

Evie ist eine der glücklichen werdenden Mütter, die via Mamaplaats den Babywatcher zu Hause testen durfte. Sie und noch vier weitere Schwangere testeten den Babywatcher auf Bedienungsfreundlichkeit, die Qualität des Ultraschallbildes und erzählen von ihren gemachten Erfahrungen.

Wer bin ich?

Mein Naam ist Evie und ich wohne in Tilburg. Unsere Familie erwartet Zuwachs; zu unseren 3 Hunden bekommen mein Mann und ich endlich unser erstes gemeinsames Baby. Ich war begeistert als ich erfuhr, dass ich den Babywatcher drei Wochen zu Hause testen durfte.

Meine Erfahrung

In den sozialen Medien hatte ich schon einige Male Werbung für den Babywatcher gesehen und jetzt wo ich selbst schwanger bin und am liebsten den ganzen Tag mein Baby beobachten möchte, um zu sehen, wie es liegt und wie es sich bewegt, habe ich mich über die Gelegenheit den Babywatcher zu testen sehr gefreut, denn mit dem Babywatcher kann man zu Hause, wann und wo man gerade will, sein Baby ansehen. Gespannt war ich auf die Qualität der Aufnahmen und ob man mit diesem Ultraschallgerät tatsächlich auch etwas erkennen würde, denn so als Laie weiß man ja gar nicht, was man da erkennen kann oder muss. Das fand ich besonders spannend!

Wirklich unbeschreiblich! Immer wenn
wir die Bewegungen unseres Kindes
sahen, konnte ich sie auch fühlen!

Am meisten beeindruckt hat mich, dass ich einfach wann und wo ich wollte, in meiner vertrauten Umgebung völlig entspannt in meinem Bauch beobachten konnte, was sich da so tat! ;) Dass ich meinen Freundinnen und meiner Familie unser kleines Wunder schon zeigen konnte, erfuhr ich als besonders gefühlsbeladene unvergessliche Momente. Normalerweise erhält man ja nur von seinem behandelnden Gynäkologen ein Ultraschallfoto, welches man dann voller Stolz zeigen kann.

Ich glaube auch, dass man am Beginn der Schwangerschaft, sicher solange man das Baby noch nicht fühlt, sehr verunsichert sein kann, ob alles in Ordnung ist und ob es dem Baby gut geht. Das Kleine wächst so schnell und in jeder Woche verändert sich so viel, dass das Warten auf den nächsten Ultraschalltermin beim Gynäkologen schon sehr lange werden kann. Darum ist es beruhigend, auch zwischen den Terminen das Baby mit dem Babywatcher im Ultraschallbild sehen zu können.

 

Am meisten beeindruckt hat mich, dass ich einfach wann und wo ich wollte, in meiner vertrauten Umgebung völlig entspannt in meinem Bauch beobachten konnte, was sich da so tat! ;) Dass ich meinen Freundinnen und meiner Familie unser kleines Wunder schon zeigen konnte, erfuhr ich als besonders gefühlsbeladene unvergessliche Momente. Normalerweise erhält man ja nur von seinem behandelnden Gynäkologen ein Ultraschallfoto, welches man dann voller Stolz zeigen kann.

Ich glaube auch, dass man am Beginn der Schwangerschaft, sicher solange man das Baby noch nicht fühlt, sehr verunsichert sein kann, ob alles in Ordnung ist und ob es dem Baby gut geht. Das Kleine wächst so schnell und in jeder Woche verändert sich so viel, dass das Warten auf den nächsten Ultraschalltermin beim Gynäkologen schon sehr lange werden kann. Darum ist es beruhigend, auch zwischen den Terminen das Baby mit dem Babywatcher im Ultraschallbild sehen zu können.

 

Anwendung

Am Beginn musste ich mich erst ein bisschen an die Handhabung des Geräts gewöhnen, aber das ist ja auch logisch; bin ja in Sachen Ultraschall auch ein Laie.
Das Bild ist nicht so deutlich und die Konturen sind nicht so klar wie beim Gynäkologen zu erkennen, aber dennoch ist es ein Erlebnis. Unser Baby war gut auf dem Bild zu sehen und wir konnten deutlich seine Bewegungen beobachten. Faszinierend war das Erlebnis im Bild den Tritt unseres Kleinen zu sehen und diesen auch gleichzeitig zu fühlen. Vielleicht wird das Bild ja deutlicher, wenn das Ultraschallgerät an einen Bildschirm mit hoher Bildqualität angeschlossen wird.
In der Gebrauchsanweisung steht auch, dass man diese tun kann, aber leider verfügt das Laptop über keine HDMI-Anschluss.

Als erstes habe ich den Babywatcher zu Hause auf dem Sofa mit meinem Mann zusammen getestet und wir waren überrascht, wie einfach wir mit der Anwendung zurechtkamen. Als mein Mann bei mir den Ultraschall gemacht hat, habe ich dies als besonders verbindend erfahren. Es ist schwierig zu beschreiben, aber auch mit meinem Mann ist ganz viel geschehen, so als ob er die Schwangerschaft ein Stück mit mir teilen konnte. In der dritten Testwoche sind wir noch zu unseren Familien gefahren und haben sie mit unserem „Babykino“ überrascht. Auch für sie war es ein besonderes Erlebnis! Ich sah die Familie, während des Ultraschalls strahlen. Diese Freude zu erfahren und teilen zu können, fühlte sich für mich ganz toll an.

Anwendung

Am Beginn musste ich mich erst ein bisschen an die Handhabung des Geräts gewöhnen, aber das ist ja auch logisch; bin ja in Sachen Ultraschall auch ein Laie.
Das Bild ist nicht so deutlich und die Konturen sind nicht so klar wie beim Gynäkologen zu erkennen, aber dennoch ist es ein Erlebnis. Unser Baby war gut auf dem Bild zu sehen und wir konnten deutlich seine Bewegungen beobachten. Faszinierend war das Erlebnis im Bild den Tritt unseres Kleinen zu sehen und diesen auch gleichzeitig zu fühlen. Vielleicht wird das Bild ja deutlicher, wenn das Ultraschallgerät an einen Bildschirm mit hoher Bildqualität angeschlossen wird.
In der Gebrauchsanweisung steht auch, dass man diese tun kann, aber leider verfügt das Laptop über keine HDMI-Anschluss.

Als erstes habe ich den Babywatcher zu Hause auf dem Sofa mit meinem Mann zusammen getestet und wir waren überrascht, wie einfach wir mit der Anwendung zurechtkamen. Als mein Mann bei mir den Ultraschall gemacht hat, habe ich dies als besonders verbindend erfahren. Es ist schwierig zu beschreiben, aber auch mit meinem Mann ist ganz viel geschehen, so als ob er die Schwangerschaft ein Stück mit mir teilen konnte. In der dritten Testwoche sind wir noch zu unseren Familien gefahren und haben sie mit unserem „Babykino“ überrascht. Auch für sie war es ein besonderes Erlebnis! Ich sah die Familie, während des Ultraschalls strahlen. Diese Freude zu erfahren und teilen zu können, fühlte sich für mich ganz toll an.

 

Schaffen Sie Ihre ganz eigenen unvergesslichen Momente. Teilen Sie Ihr Glück oder halten Sie es intim, aber genießen Sie es, denn manchmal dreht sich Ihre Schwangerschaft nur um Sie.

Eine strahlende Familie dank Babywatcher!

“Eine absolut tolle Sachen. Wir hatten den Babywatcher für 3 Tage zuhause und haben unsere Freunde und Familie eingeladen. Alle waren total begeistert unsere kleine Maus im Ultraschall zu sehen. Wir haben einige tolle Aufnahmen gemacht. Ich kann ihn nur empfehlen, super einfach zu bedienen und es macht sooo viel Spaß :-)” – Jacqueline

Einen persönlichen 5% Rabattcode für Babywatcher in deiner Mailbox?

Meld dich jetzt für unseren Newsletter an!